Algensalat

 
Wehe da schreit einer "IIIh!" =K Den habe ich mal beim Perfekten Dinner gesehen (ja, ich schau mir sowas gerne an beim Essen =3). Der wurde da zur Vorspeise gereicht und dann meinte der Typ auch noch, dass der (also der Salat jetzt) den Stoffwechsel ankurbelt. Der Typi würde den Algensalat wohl seit einiger Zeit regelmäßig essen und hätte 7kg schon abgenommen!!!! WTF???1!!! Sowas musste natürlich sofort gegooglet werden ^^
Und siehe da: Es stimmt! Man muss nur auf den Iodgehalt achten, da einige Algen ziemlich viel enthalten...


Und endlich habe ich ihn auch mal in die Finger bekommen! :D Beim Globus in KL gibt es ihn zu kaufen. Und ich glaub der Preis war für 100g so ca. 1,39€ ~

Es steht "Algensalat - sesam" auf dem Schild. Ich hoffte daher, dass er nicht so scharf sein würde... Aber der ist ja höllisch! Woah!!! Also ohne direkten Kontakt mit der Zunge kann ich ihn auch essen ^^ Aber nur dann... Ich habe winzige Chili-Stückchen und etwas Sesam dringefunden. Das Dressig kann ich auf Grund der Schärfe kaum beurteilen XD Aber er ist saulecker! Die Algen haben eine bissfeste Konsistenz, am ehesten würd ich das mit einer elastischen Karotte vergleichen oder Paprika-Julienne (oho, kluggeschissen xD).

Was mein Problem ist: Was ist das für eine Alge? Woher bekomm ich die? Ich würd den gerne mal selber machen (wesentlich milder...)! Und wenn sich der so auf den Stoffwechsel auswirkt... Woah! Dann wird das mein Standartessen ^^ Ich hoffe, iwer hat Ahnung wo ich die Alge herkriege =O
Hilf mir!!!!

Kommentare:

  1. Also ich find, das schaut total lecker aus^^ Habe ich aber leider noch nie probieren können. Hast du mal einen Seetangsalat gegessen? Soooo lecker, naja kommt auf die Zubereitung an, aber beim Japaner wars zum niederknien lecker!

    AntwortenLöschen
  2. Den Algen-Salat von Globus kaufe ich auch gelegentlich, ist mir aber ein wenig zu scharf gewürzt.

    In der japanischen Küche findet man nicht unähnlichen Salat wird aber mit Gurke, Algen, Sesam, Karottenstreifen und Essig (Reisessig, alternativ Apfelessig), Glasnudeln und Zucker gemacht - heisst Harusame und ist eher hell als grün.

    Die verwendeten Algen findet man in gewöhnlichen Asia Shops frage einfach nach Wakame - wird für Miss-Suppen verwendet, damit wirst du schon die richtigen bekommen. Wichtig ist, dass man relativ große Blätter in der Verpackung sieht...

    Das Dressing ich eigentlich kein Geheimnis ... es wird aus Essig und viel Zucker gemacht - die Algen geben dann den spezifischen Geschmack ab. Wenn es jemand würzig mag, so gibt es in kleinen Gläschendas süsse und scharfe Zeug aus China... habe aber vergessen wie es heißt. In Kaufland habe ich so ein Glas entdeckt - wird beispielsweise als Dipp zu Krabbenchips gerne genommen und wird aus Chilli gemacht.

    AntwortenLöschen

Danke für's Einhalten der Netiquette :D
Dann hau mal deine Meinung raus!

Neues Altes Anfang
© Linda | Powered by Blogger