Gesehen: MasterChef Australia

Kochshows, olé olé! Ich liebe sie
Und MasterChef Australia ist da schon ein kleines großes Schätzchen


Die ganze Masterchef Idee kommt ursprünglich aus England. Es ist ein Hobby-Koch Casting (also DSDS für Köche ^^). Während in den USA MasterChef aus einem immer wieder kehrendem Schema besteht ( Mystery Box + Elimination Challenge, Team Challenge + Pressure Test), ist es bei MasterChef Australia sooo viel vielseitiger! Da wird sogar vorher noch für jeden kleinen Bonus extra gekocht! Es gibt eine Vielzahl an Herausforderungen und Aufgaben, die die Kandidaten meistern müssen um an Ende den MasterChef Australia Titel davon tragen zu dürfen.

Dadurch erklärt sich auch eine gewisse Staffellänge von ca. 80 Folgen pro Staffel

Es wird mit einem riesigen Ausmaß an Prominenz (Menschen sowie Orten) und Aktionen gepunktet. Heston Blumenthal, Nigella Lawson und Marco Pierre White sind nur einige Namen der ewig langen Liste...

Die Jury besteht aus Gery Mehigan (Restaurantbesitzer und Koch), George Calombaris (Koch) und Matt Preston (Kritiker, den mag ich am liebsten!).

Und was ganz auffällig ist bei den Ozzys: Die mögen sich alle! Ich habe manchmal das Gefühl, die haben alle vergessen, dass das ein Wettkampf ist Die lieben sich alle schon ab der ersten Woche und sind tottraurig, wenn einer gehen muss. Da hab ich das bei den Amis noch ganz anders kennen gelernt, da gab's Krieg zwischen den Kandidaten

Also, wenn du auch so auf Kochshows stehst und etwas Englisch kanst, dann lege ich dir diese Sendung wärmstens ans Herz

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Und was meinst du? =)

Neues Altes Anfang
© Linda | Powered by Blogger